warmer gemüsesalat mit amaranth und süßkartoffeln

restefrühstück: warmer gemüsesalat (zucchini, paprika, tomate, gurke, brokkoli, zwiebeln) mit rotem tofu (tofu rosso von taifun), amaranth und süßkartoffeln. ziemlich matschige angelegenheit. beim nächsten mal würde ich wohl eher couscous dafür nehmen. aber amaranth ist glutenfrei und enthält viiiel eiweiß! lecker war´s allemal. kohlehydratspeicher sind somit auch aufgefüllt – ich plane für später einen langen lauf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s