erste wolkenläufe mit dem runners knee

nachdem ich nun seit kurz nach weihnachten aufgrund des knies pausieren musste, geht es langsam wieder voran! ich bin nun bei um und bei 5km oder 30-35 min. durchgehendem laufen ohne schmerzen angelangt. mit ner pace von 06:30-07:00 auch recht entspannt. was stabi angeht war ich nach wie vor faul, aber das soll sich wieder ändern! ich war noch zur laufschuhberatung und habe mir ein neues paar gegönnt. ein halbes vermögen ausgegeben, aber sie laufen sich wirklich wunderbar! besonders cool war, dass der verkäufer mir aufgrund der analyse auf dem laufband noch ein paar tipps zur muskelstabilisation geben konnte:

aktuell komme ich beim laufen exakt unter der körpermitte auf. mit beiden füssen auf der selben stelle. also quasi laufsteg-joggen 😀 prinzipiell wohl kein problem, aber da ich die schmerzen hatte, lässt es darauf schließen, dass meine seitliche / äußere oberschenkel-muskulatur nicht genug ausgebildet ist. wäre sie das, würden die füsse etwas mehr unter den jeweiligen hüftknochen aufkommen. so bekommt der außenfuss die komplette belastung und gibt diese natürlich auch nach oben weiter. das knie tat ja auch außen weh. jedenfalls kann ich dem durch gleichgewichtsübungen und insbesondere side leg lifts entgegen steuern. bin mal gespannt! aktuell streue ich bei jeder ampel ein paar ein und am ende des laufs werden sie mit gehenden lunges kombiniert.

so oder so laufe ich aber eher unregelmäßig momentan. irgendwie lohnen sich die 5km für mich gefühlt nicht 😀 bis runter zum wasser komme ich damit kaum und ich soll ja auch nicht gleich wieder übertreiben… jede woche 10% ist echt mal nix. naja und für krafttraining kann ich mich gerade auch nicht recht aufraffen. dafür gehen chili und ich aber täglich 2 std und mehr spazieren. das tut ihr und mir (und uns) auch ziemlich gut. frühling liegt in der luft und ich genieße das vogelzwitschern und den sonnenschein!

meinen geplanten marathon im mai habe ich für mich auch gestrichen – es macht keinen sinn, sich damit jetzt unter druck zu setzen. ich werde es in diesem jahr langsam angehen lassen und schauen, dass mehr der spaß als der tempofokus im vordergrund steht! 2015 dann.

Advertisements

6 Gedanken zu “erste wolkenläufe mit dem runners knee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s