tofu im knuspermantel mit gelbem curry-gemüse

nachdem ich bei einer freundin schön öfter so zauberhaft panierte sticks gesehen hatte, musste ich es auch mal ausprobieren – und siehe da: so schwer ist das mit dem panieren gar nicht!

tofu in scheiben schneiden. pfanne mit öl heiß werden lassen. mehl und wasser mit gewürzen nach belieben verrühren und den in scheiben geschnittenen tofu darin gut benetzen. anschließend durch die körnerpanade ziehen und gut festdrücken. ab in die heiße pfanne.

ich hab das gemüse anschließend in der gleichen pfanne nur kurz angedünstet und gewürzt. ich mag das gemüse gern knackig.

panade:

  • 3EL mehl (ich hatte gemahlene kichererbsen)
  • 2EL Wasser
  • prise salz, pfeffer, curry, thymian, koriander, oregano
  • leinsamen, sesam (schwarz und gold), sonnenblumenkerne
  • räuchertofu
  • 2EL öl zum braten

gemüse:

  • 1 karotte
  • 1/2 paprika
  • 1/2 aubergine
  • 1/2 zucchini
  • 125g champignons
  • prise salz, pfeffer, curry, thymian, koriander, oregano

im nachhinein stellte ich fest, dass eine soße oder ein dip dazu doch nett gewesen wär. optisch haben mich die panierten sticks überzeugt, aber ich musste wieder feststellen, dass ich nicht so auf räuchertofu stehe. nächstes mal gibt´s doch lieber wieder die normale variante. vielleicht mal selbst mariniert oder so…

Advertisements

Ein Gedanke zu “tofu im knuspermantel mit gelbem curry-gemüse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s