veganer soja-quark selbstgemacht! 

ab in den Mixer:

  • Tofu
  • getrocknete Tomaten in Öl
  • Senf
  • Mandelmus
  • Tahin
  • Tomatenmark
  • etwas Zitronensaft
  • frischer Schnittlauch
  • etwas Gurke, Karotte, Paprika, Champignons
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Basilikum, Koriander

Nächstes mal lieber Sojajoghurt als Grundlage statt des Tofus. Das ganze ist sehr sähmig.
Auf getrocknete Tomaten in Öl, Senf und das Gemüse würd ich auch verzichten – weniger ist mehr.

Für den ersten Versuch nicht schlecht! Zumindest Chili fands lecker 😀
Was mache ich nur mit dem liter, den ich noch über habe? 😛

Advertisements

3 Gedanken zu “veganer soja-quark selbstgemacht! 

  1. Habe mich beim Lesen schon gewundert, was du da alles rein tust. Nicht so einfach mit dem Quark. Ich mache mir immer einen Cashew-Schmand, der ist mit Zitrone und da wandle ich dann die Zutaten ab, natur für Marmelade, Schnittlauch und pürierte Paprika (meine scharfe) ist auch gut. Mit Tofu kann ich mich einfach nicht so richtig anfreunden, habe es gerade heute wieder versucht. lg Marlies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s