Curry-Gemüse mit Amaranth

ich bin ja ein freund der einfachen küche und somit auch mit kleinigkeiten schon zufrieden. so gab es gestern einfach gedünstetes gemüse, gewürzt mit pfeffer, curry und etwas ursalz – amaranth dazu:

200g amaranth (45min. bei leichter hitze köcheln / quellen lassen)

1/2 zucchini
1 karotte
1/2 brokoli
150g champignons

andünsten. fertig.

amaranth ist ja besonders tolles pseudogetreide – mit wenig kohlenhydraten fast sogar für lchf geeignet, bringt es dennoch genug ballaststoffe mit, um ordentlich bzw langfristig satt zu werden. als eiweißbombe (hochwertig, leicht verwertbar) unter getreiden perfekt für vegane ernährung geeignet! von magnesium, calcium und eisen ganz zu schweigen… mich schreckt ja die lange kochzeit, aber es lohnt sich!

Advertisements

2 Gedanken zu “Curry-Gemüse mit Amaranth

  1. Vielen Dank, Amaranth finde ich schon lange interessant, habe nur immer keinen rechten Anlass gefunden, es zu machen – jetzt nehm ich deinen Beitrag zum Anlass!
    Herzliche Grüße,
    Marlis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s