…schon wieder ofenkürbis!

ich esse momentan ständig kürbis – auch, wenn er eigentlich total vielseitig verwendbar ist und man an jeder ecke von spannenden anderen rezepten damit liest: ich mag ihn am liebsten ganz einfach aus dem ofen mit öl, salz, pfeffer und sesam. meist esse ich quark (über nacht abgetropfter sojajoghurt mit salz, pfeffer und gurke) dazu.

kürzlich habe ich mich von einer bekannten inspririeren lassen, die dazu mangold und pilze auftischte. auch sehr lecker! ich habe beim mangold alerdings den „fehler“ gemacht, die ganzen dicken strunken wegzuschneiden – muss man nicht verschwenden. sie sagte, dass die strunken gedünstet sogar fast besser schmecken als das blatt. wird also demnächst nochmal aufgegriffen.

– hookaido
– olivenöl
– sesam

– mangold
– champignons
– zwiebeln
– knobi
– sojasahne

den backofen auf etwa 220° einheizen, den kürbis in scheibchen schneiden, auf einem backpapier verteilen, mit öl betreufeln, salzen und pfeffern. wer mag, sesam darüber streuen und ab in den ofen – ca 25-30 min.

zwiebeln zusammen mit knobi in etwas öl andünsten, champignons kurz mitbraten, dann in streifen geschnittenen mangold mit einem schuss wasser dazu geben und dünsten lassen. abschließend mit einem schuss soyasahne aufkochen, salzen und pfeffern.

et voilá!

Advertisements

Ein Gedanke zu “…schon wieder ofenkürbis!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s