kakao-bananen-muffins (vegan)

nach dem langen sonntagsspaziergang brauchte es etwas süßes zum kaffee. schnell zusammen gerührt und 25-30 min. im ofen – fertig sind leckere (nach belieben glutenfreie), vegane lowcarb-muffins.

durch wenig agavensirup statt zucker (die bananen haben ja auch schon viel süße), könnte man sie fast als gesund bezeichnen 😉

300 g gemahlene haselnüsse
50 g dinkelmehl (nach belieben)
20 g backkakao

2 bananen, reife
100 ml hafermilch (oder selbstgemachte mandelmilch)
2 el agavensirup

je 1 pckg:
backpulver
vanillezucker

je 1 prise:
salz
zimt

je eine  handvoll:
trockenobst (z.b. rosinen)
haselnüsse
kokosflocken

ich hab noch ein paar lein- und hanfsamen untergemischt.

bananen schälen und zusammen mit etwa 100ml hafermilch (oder selbstgemachte mandelmilch), agavensirup und dem zimt vermixen. die gemahlenen nüsse mit dem mehl, kakao, vanillezucker, backpulver, salz, obst und nüssen vermischen und zusammen mit der bananenmilch gut verrühren.

backblech fetten und den teig in der gewählten form verteilen. je eine nuss und etwas kokosflocken darauf geben. im vorgeheizten backofen bei ca. 160°C umluft für ca. 25-30min backen.

kakao-bananen-muffins

Advertisements

2 Gedanken zu “kakao-bananen-muffins (vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s